PC gesteuertes Zählgerät

Der neue elmor C3 Präzisionszähler

In der neuen Version präsentiert sich der vollständig überarbeitete PC-gesteuerte Präzisionszähler elmor C3 nicht nur mit einem andern visuellen Eindruck sondern auch mit vollständig erneuerten  „inneren Werten“.

Die extrem grosse Bandbreite von Teilen, die mit dem C3 gezählt werden können, wurde im Mikrobereich noch erweitert. Die kleinsten noch zählbaren Teile liegen bei einigen 10 Mikrometern. Die Einsatzgrenze wird nicht mehr durch die Sensorik und Auswertelektronik bestimmt, sondern nur noch von den Produkteigenschaften. Kleinstteile, die sich noch fördern und vereinzeln lassen, werden mit dem C3 gezählt. Am Augenfälligsten ist jedoch die neue Steuersoftware. Sie ist für Windows 10 optimiert und erlaubt eine komfortable Eingabe aller Einstellwerte sowie auch die Übernahme der relevanten Daten zur weiteren Auswertung oder zur Archivierung, so dass die Rückverfolgbarkeit der Zähloperationen gewährleistet wird.

Für die Anforderungen der Anwender im Pharma- und Lebensmittelbereich wurden für die produktberührenden Materialien Stahl 1.4404 gewählt (AISI 316L). Die Förderschale kann mit FDA konformen Beschichtungen angeboten werden. Ein interner Selbsttest wurde als zusätzliches Feature hinzugefügt. Er erlaubt es, den neuen C3 Zähler in GMP-konforme Abläufe einzubinden, wodurch sich eine Funktions- oder Betriebsqualifikation durchführen lässt.

Das neue Top Modell der elmor Zähler kommt in folgenden Schritten auf den Markt. Ab Dezember 2018 ist der erneuerte C3 mit den Modulen „Totalisator“ und „Vorwahlzähler“ erhältlich. Ab Januar 2019 wird auch das Modul „Tausendkorngewicht“ ausgeliefert. Zur genauen, weitgehend automatisierten und manipulationssicheren Bestimmung des Tausendkorngewichtes wird ein komplettes Set angeboten bestehend aus dem C3 Zähler, einer Laborwaage und allem erforderlichen Zubehör.

In Frühjahr 2019 wird das Modul „Korngrössenmessung“ in neuer Form vorliegen. Für das zweite Halbjahr 2019 ist eine GMP geeignete Version der Steuersoftware geplant. Bei dieser Version können Einstelldaten für kritische Produkte über eine Administratorfunktion vordefiniert und gespeichert werden. Der Anwender kann dann mit diesen vordefinierten Einstellwerten arbeiten, hat in diesem Betriebsmodus aber keine Berechtigung, um sie zu verändern.