elmor 800 Verpackungsmaschine nun auch in einer Energiespar-Version erhältlich

Die elmor 800 Verpackungsmaschine ist eine beliebte Wahl bei der Verpackung von Saatgut und ähnlichen Produkten. Die Maschine ist spezialisiert auf die Verarbeitung von siegelfähigen Flachbeuteln. Wenn viele verschiedene Produkte, aber meistens kleine Losgrößen verpackt werden müssen, ist die Saatgutverpackungsmaschine elmor 800 zusammen mit einem elmor Samenzähler oder mit jedem anderen geeigneten Dosiergerät bestens dafür geeignet.

Im Falle der elmor 800 Verpackungsmaschine werden die leeren Beutel aus einem Magazin entfernt, geöffnet, gefüllt und dann durch Heisssiegelung verschlossen. Die Beutel werden mit mehreren Vakuumsaugern gehalten. Das erforderliche Vakuum wird mittels druckluftbetriebener Venturi-Düsen erzeugt. Diese Vakuumerzeuger arbeiten über Jahre hinweg zuverlässig und ohne Verschleiss. Ihr Nachteil ist jedoch der hohe Luftverbrauch. Deshalb ist ein Kompressor mit hohem Luftdurchsatz erforderlich. Der gesamte Energieverbrauch der Verpackungsmaschine wird somit hauptsächlich durch den Luftverbrauch der Venturi-Düsen bestimmt.

Verbesserte Version eliminiert die Venturi-Düsen

Mit der neuesten Version der elmor 800 Verpackungsmaschine, der elmor 800 ECO, werden motorbetriebene Vakuumerzeuger eingesetzt. Die eingesetzten Pumpen sind ruhig, verschleissfrei und haben eine lange Lebensdauer. Der gesamte Energieverbrauch der Verpackungsmaschine sinkt um rund 90%, da für die übrigen pneumatischen Elemente nur noch eine sehr geringe Menge an Druckluft benötigt wird. Je nach den aktuellen Stromtarifen kann diese Einsparung einen erheblichen Betrag pro Jahr ausmachen.

Das Bild zeigt eine elmor 800 ECO Verpackungsmaschine. Es zeigt aber auch, wie einfach sie an unterschiedliche Aufgaben angepasst werden kann. Im vorliegenden Falle erfolgt die Dosierung des Produktes – zwei verschiedene Pharmazeutika – mit zwei C1 PHARMA Zählgeräten. Zusätzlich ist jedes Zählgerät mit einem Vorratsbunker und einem Zuführförderer elmor 610 ausgerüstet. Damit werden die Förderschalen der Zählgeräte bei tiefem Füllstand automatisch nachgefüllt. Zudem wird hier ein Druckermodul eingesetzt, mit dem jede Tüte mit einer Losnummer und dem Verpackungsdatum ausgezeichnet  wird.

Mehrkanalzähler im industriellen Umfeld

The elmor counters are normally used as batch counters. This means that a certain amount of a product must be counted, and then the machine is used for a next task. In the present application elmor multichannel counters were installed firmly in two production lines. The products – safety-related mechanical precision parts for the automotive industry – are fed continuously via a belt conveyor. Then they are counted, portioned and fed into a packaging machine. The system operates up to 7 x 24 hours. Thus, the elmor multichannel counting machines can be in continuous, unsupervised use for several months. This is only possible thanks to the unique sensor technology of the elmor counters. Whether in harsh and dusty industrial environments or in the laboratory with the finest products, the sensors retain their high precision and can be operated during months without cleaning and maintenance.
As a member within a worldwide just-in-time supply chain uninterrupted supply of products must be guaranteed. The entire system, including the counting and packaging part is therefore built redundant. The elmor 650 counting devices in turn are ideally suited for this task thanks to the robust sensor modules. At each machine 2 sensor modules are incorporated, each with 5 channels. In case of failure a module could be replaced within a very short time.

elmor an der Swiss Medtech Expo

elmor ist an der Swiss Medtech Expo

Successful partipication at the Swiss Medtech Expo,  15 to 16 September 2015, Lucerne / Switzerland

elmor showed the devices which are most commonly used in the field of medical technology: the standard counting machine elmor C1, the PC-controlled counting machine elmor C3, which ensures the required capability of traceability thanks to the storage of all relevant data. Further a filling carousel for Eppendorff tubes and the new weight sorter elmor SWS have been shown. In addition to talks with many interested customers also valuable discussions took place with plant manufacturers and special machine builders.

elmor C1 Edelstein Zähler

Welches sind die kleinsten zählbaren Teile?

Die elmor Samenzählgeräte zeichnen sich durch eine extrem hohe Empfindlichkeit aus. Aus diesem Grunde werden zum zählen der staubfeinen Samen der Modellpflanze Arabidopsis thaliana an vielen Universitäten weltweit Zählgeräte elmor C3 eingesetzt. Der Zähler C3 kann Teile ab 0.1mm erfassen. In zunehmendem Masse werden aber auch andere Kleinteile mit den elmor Zählgeräten quantitativ erfasst. Hier zeigt auch der elmor C1 erstaunliche Fähigkeiten. Dazu einige faszinierende Beispiele: grüne Rohdiamanten oder geschliffene Edelsteine im Sub-mm Bereich sowie Edelmetallkugeln mit 0.2mm Durchmesser.

Bei all diesen Fällen ist die konventionelle Quantifizierung über das Gewicht nur mit ungenügender Genauigkeit möglich. Der instrumentelle Aufwand (Mikrogramm – Waagen) und der Zeitbedarf sind enorm. Zudem lässt sich dieser Prozess kaum automatisieren.

Bei den gezeigten Beispielen werden die Partikel mit einem Standard elmor C1 Zählgerät stückgenau und schnell gezählt. Vibrationen des Arbeitsplatzes verfälschen die Ergebnisse nicht – dies im Unterschied zum Wiegen. Zur Vereinzelung werden teils die Standard Sortierelemente oder das einstellbare Sortierelement FS3 eingesetzt. Die gezählten Teile lassen sich anschliessend auf einem elmor Karussell Füllgerät in Kleincontainer füllen. Der gesamte Prozess kann unbeaufsichtigt ausgeführt werden.

Die Kunden sparen Zeit und Geld und „verschenken“ keine Teile als Folge einer fehlerhaften Quantifizierung. Dank dieser Einsparungen sind die eingesetzten Geräte schon nach kürzester Zeit amortisiert.

elmor C1 Zählgerät für Edelsteine

Geschliffene Edelsteine werden mit dem Zählgerät elmor C1 gezählt

Zählgerät elmor C1

Edelmetallkugeln mit 0.2mm Durchmesser lassen sich mit dem elmor C1 Zählgerät zählen

Industriediamanten auf dem elmor C1 Zählgerät

Ein elmor C1 Zählgerät erfasst grüne Rohdiamanten

 

Strasssteine zählen mit dem elmor C3

Die als Schmuck oder modisches Accessoire sehr beliebten Strasssteine erleben Hochkonjunktur. Zudem werden viele Textilien mit aufklebbaren Steinen geschmückt (Hotfix oder Hot-Glue-Strasssteine).

Für den Händler stellt die stückgenaue Dosierung dieser Steine ein nicht immer einfach zu lösendes Problem dar. Die kleinsten Steine können Abmessungen von einigen 1/10 mm aufweisen und wiegen lediglich einige Milligramm. Das Gewicht von Hotfixsteinen variiert zudem wegen Toleranzen beim Auftrag der Klebers. Die üblicherweise praktizierte Bestimmung einer Stückzahl anhand des Gewichtes führt daher – speziell bei kleinen und Hotfix Steinen – unweigerlich zu Fehldosierungen. Reklamationen von Kunden, Inventurdifferenzen oder fehlende Verkaufsmargen beim Händler sind die Folge davon.

Im vorliegenden Falle hat sich der Kunde entschlossen, seine Steine mit einer PC gesteuerten Zählanlage elmor C3 zu zählen. Die elmor Zähler wurden ursprünglich für die Zählung von Pflanzensamen entwickelt. In zunehmendem Masse werden sie aber auch zum Zählen kleinster mechanischer Teile eingesetzt, so auch für Strasssteine.

Der elmor C3 kann Kleinteile im Bereich von 1/10mm bis zu ca. 15mm stückgenau erfassen. Die Steuersoftware erlaubt es, Totalmengen zu zählen oder eine vorgegebene Anzahl stückgenau und repetierend zu zählen, z.B. 50 mal 100 Teile.

Die kleinen Teile sind ein wichtiger Teil des Sortimentes. Sie können mit der Standardförderschale verarbeitet werden. Da bei diesen Teilen auch sehr flache Steine vorliegen (Dicke wenige 1/10 mm) wurde am Ausgang der Förderschale das in Höhe und Breite stufenlos verstellbare Sortierelement FS3 angebaut. Damit lassen sich nebeneinander wie auch übereinander liegende Steine sauber vereinzeln, so dass am Ausgang der Förderschale immer ein Stein nach dem anderen von der hochempfindlichen Sensorik erfasst wird.

Durch die Vibrationen des Wendelförderers laden sich zudem verschiedene Steine mit kleinen Abmessungen elektrostatisch auf, was zu Fehlern führen könnte. Mit einem Ionisator können die entstandenen Ladungen neutralisiert werden.

Bei grossen Steinen besteht die Gefahr, dass die Schliffkanten während des Fördervorganges beschädigt werden. Für Steine ab ca. 5mm Durchmesser wird aus diesem Grunde eine Förderschale mit Polyurethan Beschichtung eingesetzt.

Die Steuersoftware speichert alle Einstellwerte und alle Zählläufe. Die Daten aller Zähloperationen können zur weiteren Verwendung exportiert werden.

Drucker zu Zählgerät

Das Resultat jeder Zählung wird automatisch ausgedruckt. Der Druck erfolgt in Klartext und Strichcode.

Bei der Probenvorbereitung oder bei Inventurzählungen haben Kunden immer wieder gewünscht, das Zählresultat auch gleich drucken zu können. Mit diesem neuen Zubehör zum Zählgerät elmor C1 ist dies nun möglich. Fehlerquellen durch handgeschriebene Zettel fallen dadurch weg.

Gewichts Sortierer elmor SWS

Einzelkorn Wiege- und Sortiervorrichtung elmor SWS

Mit der Kombination des elmor C1 Zählgerätes mit einer Präzisionswaage wurde ein neuartiges Laborgerät entwickelt. Die neue Einzelkorn Wiege- und Sortiervorrichtung elmor SWS kann Wiegeoperationen von Getreidekörnern, Mais, Gemüsesaatgut oder Saatgut anderer Nutzpflanzen unbeaufsichtigt, mit hoher Genauigkeit und in statistisch relevanten Mengen durchführen. Falls gewünscht, können die geprüften Teile auch noch sortiert werden. Sortierkriterien können eine Gewichtslimite (unterhalb / oberhalb der Limite) oder ein Fensterwert (innerhalb / ausserhalb des Fensters) gewählt werden.

Anwender des elmor SWS sind beispielsweise Getreidezüchter oder Saatzuchtbetriebe, die eine gezielte Gewichtsselektion vornehmen möchten oder Labors, die die Qualität oder Vitalität von Saatgut untersuchen.

Die eingesetzte Industriewaage kann mit einer Auflösung von 10 mg, 1 mg oder 100 Mikrogramm geliefert werden. Ein Steuer-PC kontrolliert den gesamten Prozess. Er speichert zudem alle Messwerte, die in Form einer .xml Datei zur weiteren Verarbeitung ausgegeben werden können.

Large Parts counter

Zählgerät für grosse Teile

Die elmor C1 Zählgeräte werden meist als Samenzählgerät oder als Zählgerät für Kleinteile verwendet. In diesen Fällen können die Teile in einem extrem weiten Bereich von 0,2 mm bis 18 mm Durchmesser liegen. Verschiedene Anwendungen erfordern jedoch auch Zählmaschinen, um bedeutend grössere Teile zu zählen. In diesen Fällen ist es möglich, ein externes Förderergerät anstelle des integrierten Schwingförderers zu verwenden.
Das Zählgerät für grosse Teile elimiminiert die Grössenbeschränkung, so dass sich auch bedeutend grössere Teile zählen lassen. Dies sind beispielsweise Teile, die manuell nur sehr schwierig gehandhabt werden können, sehr teure Teile wie Implantate oder Teile, die nicht mit für eine Zählwaage geeignet sind. Somit wird aus dem Samenzählgerät auch eine Zählvorrichtung für O-Ringe, eine Zählmaschine für gestanzte  Scheiben oder für Spritzgussteile.

Gründung der elmor AG

Auf Grund des starken Wachstums der 2003 gegründeten Einzelfirma elmor Dr. Rudolf Moll wurde die Firma in eine Aktiengesellschaft umgewandelt. Die Gründung der elmor AG erfolgte per 1. Januar 2012.

Der neue Firmenname lautet: elmor AG (elmor SA / elmor Ltd.)

Der Rechtssitz der Firma befindet sich weiterhin unter folgender Adresse: Mangelegg 58, CH-6430 Schwyz / Schweiz

Förderschale für TKG Messungen

Als Zubehör zu den Zählgeräten elmor C1, elmor C3 und elmor CX ist eine neue Version der Förderschale verfügbar. Im Gegensatz zu den bekannten Schalen mit schraubenförmiger Rampe, bei denen das Zählgut oben austritt, hat die neue Förderschale für TKG Messungen einen Produktauslass an der Unterseite. Dadurch liegt das Zählgut innert kürzester Zeit nach einem Wechsel am Produktausgang bereit. Die Zeitdauer, die eine herkömmliche Schale benötigt, bis das Produkt über die Förderwendel nach oben gelaufen ist, wird auf ein Minimum verkürzt. Ein einstellbarer Schieber am Ausgang der Schale ermöglicht die Dosierung der Durchflussmenge, so dass auch mit diesem Prinzip eine gute Vereinzelungsqualität und somit auch eine hohe Zählgenauigkeit erreicht werden kann.

Die neue Schale ist für Produkte wie Raps, Getreide, Mais, Soja, etc. geeignet. Sie wird speziell empfohlen bei Anwendungen mit häufigen Produktwechseln, z.B. bei der Bestimmung des Tausendkorngewichtes. Die Förderschale für TKG Messungen ist geeignet für Teile, die sich gut vereinzeln lassen und deren Durchmesser mehr als 2 mm beträgt. Alle anderen Teile können mit den bewährten konventionellen Förderschalen verarbeitet werden.